29. Januar 2016

Blue Jacquard .:. Burda style 02/2014 #132

Turtleneck Jumper / Rollkragenpullover - Esprit (ähnlich hier*)
A Line 69s Jacket - DIY (pattern: Burda style 02/2014 #132, also love this buyable version*
A-Linien Jacke - selbst genäht (Schnitt: Burda style 02/2014 #132), diese kaufbare Version* finde ich auch super schön
Jeans - H&M
Hat / Hut - &other stories F/W 2014 (ähnlich hier*)
Over the knee boots / Overknee-Stiefel - Ted&Muffy
Bag / Tasche - Chloé 
Shades - Sonnenbrille - Michael Kors

EN I made this jacket over a year ago and it's so warm I just wear it through fall or winter. I made a few pattern alterations (for more details see this post). 
Happy weekend!
Sincerely,
Stef

DE Diese Jacke habe ich vor über einem Jahr genäht. Leider ist sie so dick, dass ich sie eigentlich nur im Herbst oder Winter tragen kann. Bei diesen milden Temperaturen im Moment geht sie gerade noch, sonst besteht wirklich Schweißausbruch-Gefahr! :)
Ich habe einiges an dem Schnitt geändert, für die genauere Erklärung, seht Euch diesen Blogpost an. 
Kommt gut ins Wochenende.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

*Affiliates

25. Januar 2016

Snowfall .:. Fakefur & Leo

Fakefur Jumper - DIY (pattern: made by me, similar jacket pattern here)
Kunstfell Pullover - selbst genäht (Schnitt, selbst entworfen, ähnlicher Jackenschnitt hier)
Jeans - H&M (ähnlich hier)
Calfhair Bag / Ponyfell Tasche - Zara (FW 2014, ähnlich hier)
Leopard Booties - Sam Edelman (im Sale)
Long Gloves / Ellenbogenhohe Handschuhe - Ebay

EN I made this fakefur jumper some years ago (see this and this blogpost), but it's still one of my winter favourits, even with the short sleeves. I made the pattern myself, but if you want to make a similar jumper, you can rely on this pattern and just skip the open front (cut the front piece in one piece just like the back). 
This shooting in the snow was totally fun and we even saw some deers for the pleasure of my (nature) photographer (see my outtakes below).
Have a great start to the new week and happy Monday!
Sincerely,
Stef

DE Diesen Pullover aus Fellimitat habe ich schon vor Jahren genäht (siehe diesen und diesen Blogpost), aber er ist immernoch eine rmeiner Winterlieblinge (trotz der 3/4 Ärmel). Ich habe den Schnitt selbst entworfen, der Schnitt ist aber relativ einfach. Falls Ihr Euch solch einen Pelzpulli nachnähen möchtet, empfehle ich diesen Schnitt, dabei muss das Vordeteil auch einfach als ein Stück zugeschnitten werden. Ich wurde sogar schon gefragt, ob ich den Pelzpulli verkaufe, aber von solchen Lieblingsteilen kann ich mich nur sehr schlecht trennen.
Beim Shooting hatten wir übrigens sehr viel Spaß, denn es kamen (zur Freude meines Naturfotografen) ein paar Rehe vorbei gesprungen (siehe meine Outtakes unten).
Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart und einens chönen Montag.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

includes / enthält Affiliates

18. Januar 2016

Tweed Coat .:. Simplicity New Look 6006

Tweed Coat inspired by Chanel - DIY (pattern: Simplicity New Look #6006)
Tweedmantel inspiriert von Chanel - selbst genäht (Schnitt: Simplicity New Look 6006)
Cashmere Sweater / Kaschmirpullover - Kiomi (F/W 2014, ähnlich hier)
Jeans - H&M (ähnlich hier)
Scarf / Schal - COS (F/W 2014, ähnlich hier)
Over the knee boots / Overknee-Stiefel - Stonefly (F/W 2012, ähnlich hier)
Nails / Nagellack - Dior Sunkissed #239

EN Last week I was looking through all my winter coats and found this gem, I have totally forgotten. I made this coat back in 2012 and wore it a lot (see this blogpost). It's such a classic Chanel inspired coat and I can't believe I forgot about it!
Today I want to talk about my sewing plans for 2016:
1. Constant evolution: I love to sew on trend and get inspired by the runway shows of different designers. I will continue that and spice it up with everyday basics for work.
2. Less is more: Last year I participated in a lot sew-alongs. In 2016 I want to sew again more on my own, because I have the impression that sew-alongs limit my creative ideas. Even tough I really enjoyed the sew-alongs, they set me under pressure. That takes me to...
3. Pleasure principle: I have a 60h workweek and I want my hobby to be pressureless and fun. I don't want to plan too much, but rather sew a fabric I found or a garment my mind just came up with. I don't want my wardrobe to be sewn all by myself. If I find a great RTW piece in a store, I just buy it and mix it with my memade clothes. In 2016 it's all about a good fitting wardrobe (and I know I have to work on that, especially the pants).
So far I have planned a spring-coat, jeans (I have the Ginger jeans pattern by Closet Case files here since forever), some more pants (mostly for work) and dresses. It's all about fun, so I think there will be a lot of prints and patterns...
Please tell me about your sewing plans or comment a link to your blogpost about it.
Have a great start to your week.
Sincerely,
Stef

DE Könnt Ihr auch so schlecht selbstgenähte Sachen weggeben? Eigentlich wollte ich diesen Mantel aussortieren, weil der Tweed an den Ärmeln schon recht mitgenommen ist. Neulich stieß ich, auf der Suche nach meinen Wintermänteln, wieder auf dieses selbstgenähte Stück. Ich hatte den Mantel 2012 genäht (siehe diesen Blogpost) und damals auch sehr viel und gerne getragen. Dann ist er irgendwie in meinem Kleiderschrank verschollen. Jetzt habe ich ihn wiederentdeckt und finde ihn doch zu schade zum Weggeben (gerade meine selbstgenähten Sachen gebe ich sehr ungern weg).
Nun zu meinen Nähplänen in diesem Jahr. Ich hatte bereits im letzten Jahr berichtet, dass ich mir an Neujahr nichts vornehme, sondern mir lieber Ziele stecke, wenn sie nötig sind. 
Im letzten Jahr habe ich aber einige Erfahrungen gesammelt und Erkenntnisse gewonnen, die ich mir für 2016 zu Herzen nehmen möchte.
1.  Beständige Entwicklung: Ich möchte meinen eigenen Modestil weiterentwicklen und lasse mich dabei gerne von der Laufstegmode inspirieren. Außerdem werden auch ein paar Basis-Kleidungsstücke dazukommen, die ich vor allem fürs Büro benötige.
2. Weniger ist mehr: Ich werde weniger an Sew-Alongs und Bloggerprojekten teilnehmen. Mir hat es im letzten Jahr zwar Spaß gemacht, bei meiner mind. 60 Stunden Arbeitswoche habe ich mich dadurch aber unnötig unter Druck gesetzt. Schon bevor mein stressiges Jahr 2015 zu Ende war, trudelten mehrere Einladungen zu Veranstaltungen/Projekten für 2016 in meine Mailbox und es fiel mir wirklich schwer, aber bisher habe ich erstmal abgeleht und ich werde sehen, was im Laufe des Jahres noch alles auf mich zukommt.
3. Das Lustprinzip: Ich nähe nach Lust und Laune (auch einer der Gründe, warum ich weniger an Sew-Alongs teilnehmen werde). Wie schon geschrieben, arbeite ich viel und lange in einem kopflastigen Beruf, daher möchte ich mein liebstes Hobby gestalten wie ich es möchte. Wenn mir ein Stoff gefällt und ich unbedingt sofort etwas daraus nähen möchte, mache ich das. Wenn mir ein RTW (ready-to-wear) Teil aus dem Laden gefällt, kaufe ich es mir. Es geht mir keinesfalls darum, meinen kompletten Kleiderschrank selbst zu nähen (auch wenn ich schon sehr viele selbstgenähte Stücke im Kleiderschrank habe), sondern es geht mir um meinen Stil und darum eine gut sitzende Garderobe zu haben (auch wenn ich daran noch arbeiten muss). Der Spaß soll im Vordergrund stehen, daher werden bei mir sicherlich wieder viele Muster- und Druckestoffe dabei sein.
Zu meinen bisher geplanten Kleidungsstücken zählen: ein Frühlingsmantel, eine Jeans (den Schnitt Ginger von Closet Case Files habe ich hier schon ewig liegen), weitere Hosen und Kleider.
Wenn Ihr Lust habt, berichtet mir von Euren geplanten Projekten oder verlinkt mir Euren Blogpost zu diesem Thema!
Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart.
Stef
fotogarfiert von JFN

includes / enthält Affiliates

13. Januar 2016

First Time .:. Vogue Coat 9136

Coat - DIY (pattern: Vogue #9136, fabric: Der rote Faden)
Mantel - selbst genäht (Schnitt: Vogue #9136, Stoff: Der rote Faden)
Scarf / Schal - Topshop
Jeans - S.Oliver
Over the knee Boots / Overknee Stiefel - Ted&Muffy (im Sale)
Bag / Tasche - Chloé Drew
Jewelry / Schmuck - Stella&Dot, Zara
Nails / Nagellack - Essie cocktail bling

EN I did it... I sewed my first Vogue pattern. I found this pattern (and some more Vogue patterns) during cyber monday and ordered it. I love the high collar and the oversize look.
Honestly I thing the coat is a little too big for me, but after I took in the sideseams, I decided to finish it just the way it was.
I didn't alter much. The pattern has no interlining, but I added this satin interlining, because I like the nice finish. The pattern intended to sew the back belt with both sides of the coat fabric. I made the front side of the back belt with coat fabric and the back of the belt with the satin interlining (I thought the belt will get to thick with both sides made of coat fabric).
Even tough the size of my coat is not perfect, I really love it. It's perfect to throw over a thick knitted jumper and for cozy weekends.
I have some more Vogue patterns and can't wait to sew them.
Since my text is so long, I will tell you the next time about my sewing plans for 2016.
Sincerely,
Stef

DE Ich bin fremd gegangen... ja, ich habe tatsächlich Mal keinen Burda Schnitt gewählt, sondern diesen recht einfach zu nähenden Vogue Schnitt. Der Mantel ist ein bißchen größer geworden, als ich ihn gerne gehabt hätte, aber trotzdem ist er ein Lieblingsteil.
Ich habe den Mantel zwischen Weihnachten und Silvester innerhalb von zwie Tagen genäht und mir die Zeit genommen, den Mantel zu füttern. Der Schnitt sieht eigentlich kein Futter vor, also habe ich mir kurzerhand einen Futterschnitt selbst angefertigt (ist auch gar nicht so schwer). Einerseits mag ich ein sauberes "Innenleben", andererseits dachte ich, ein Futter bringt vielleicht noch etwas mehr Wärme für die kälteren und windigen Tage.
Als Futterstoff habe ich diesen Futter-Satin verwendet, was auch wunderbar funktioniert hat. In den nächsten Tagen werde ich Mal ein Bild vom Innenleben bei instagram und facebook zeigen.
Bis auf das nicht vorgesehen Futter habe ich nicht viel geändert, sogar die Armlänge konnte ich beibehalten. Vogue macht wriklich großzügige Schnitte. Ich bin ja 1,79m groß und muss normalerweise immer ein bißchen an der Armlänge hinzugeben. Hier allerdings nicht.
Ein bißchen enger könnte der Mantel zwar noch sein (ich habe an den Seiten schon etwas Weite rausgenommen), allerdings wollte ich bewusst einen Oversize-Mantel, den man gut über sehr dicke Strickpullover oder sogar Mal einen Blazer auf dem Weg zur Arbeit tragen kann. Meine größte Änderung an dem Schnitt war der Riegel am Rücken: laut Schnitt sollte der Riegel beidseitig aus dem Mantelstoff genäht werden, ich habe die Rückseite allerdings aus Futterstoff genäht. 1. sieht der Futterstoff edel aus und es macht nichts, wenn man ihn hinten hervorblitzen sieht und 2. ist dadurch der Riegel auch deutlich dünner. Der Stoff ist ordentlich dick und ich hatte die Befürchtung, der "schwere" Riegel zieht den Mantel nach hinten.
Alles in allem bin ich mit meinem ersten Versuch eines Vogue Schnittes sehr zufrieden, vor allem der hohe geknöpfte Kragen gefällt mir sehr, dadurch benötigt man eigentlich keinen Schal, sehr praktisch!
Nachdem der Text nun schon so lang ist, berichte ich Euch einfach in meinem nächsten Post von meinen Nähplänen.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN


enthält / includes Affiliates

6. Januar 2016

Au revoir 2015 .:. Hello 2016 // A résumé

http://seaofteal.blogspot.de/2015/09/au-revoir-summer-stripes-sea.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/09/traumhaft-schwarz-wei-bunt.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/08/au-revoir-deutschland-streifen-und.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/06/muschelsucher-schaldruck-und-sandalen.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/06/gekurzt-smaragdgrun-und-gelb.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/kleinkariert-vichykaro-und-hellblau.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/triple-streifen-und-wei.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/09/ibiza-shorts-kobaltblau-und-blutendruck.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/06/unter-palmen-shiftkleid-und-palmendruck.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/bei-sonnenuntergang-shiftkleid-mit.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/04/aufgebluht-rosa-und-koralle-spring.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/03/fruhlingshaft-hellblau-und-beige.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/04/festlich-punkte-und-schleifen.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/08/sommerliebe-teil-iii-vichykaro-und.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/03/verhext-rosa-und-wei.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/culottes-karo-und-beige.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/04/gegrillt-blumen-und-rosa.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/10/color-party-white-stripes.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/02/wechselhaft-chartreuse-und-schwarz.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/08/grostadtsafari-armeegruner-overall.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/04/improvisiert-hellblau-und-wei.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/bunt-bommeln-und-tweed.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/09/colorful-fall-kellygreen-mustard-lace.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/01/marsala-monochrom-mit-blumenmantel.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/01/phaeno-menal-schwarz-und-blau.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/04/geerdet-braun-und-olivgrun-spring-style.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/12/weekends-boucle-jeans.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/01/mustermix-streifen-und-karo.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/02/wiederholbar-schwarz-und-grau.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/12/retro-print-yellow-black.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/12/retro-print-yellow-black.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/02/frostig-fell-und-punkte.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/01/opulent-karamell-und-wei.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/07/culottes-karo-und-beige.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/09/au-revoir-summer-stripes-sea.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/06/unter-palmen-shiftkleid-und-palmendruck.html
http://seaofteal.blogspot.de/2015/12/kaleidoscope-colorful-for-nye.html
Click the picture for full blogpost. / Für den ganzen Blogeintrag, einfach auf das Bild klicken.

EN I wish you all a happy and creative new year! I hope you had great holidays with the family. I took a litte blog-vacation and visited the family. It was such a good time and I'm truly recharged now.
Even tough the new year is nearly one week old, I want to look back at my sewing and blogging year 2015.
1. We spend two fantastic vacations in Spain (Andalusia and Ibiza) and I had so much fun creating things for these vacations. Anticipation is the best right? I made a lot this year e.g. these shorts, this and this dress and this top... and many more pieces (you can see all my sewing pieces here). 
2. I was really surprised and happy that this jacket made such a big wave. I know about 5 different versions of this jacket with the exact same fabric of my lovely followers.
3. It was such a pleasure and honor to be voted for the Burda style best of blogging 2015. Thank you so much for your support! I use a lot of Burda patterns so it was kind of a big deal for me.
4. Another great experience was my visit to the fabric fair "Munich Fabrix Start", where I scouted the fabric and color trends for fall/winter 2016.
5. Last but not least I worked together with such great bloggers (such as the bloggerproject of Stephanie, Die Modeflüsterin)  and companies (fashion-for-designers.de, Gelco, The Sweet Mercerie). These were creative and inspiring experiences.
Thank you so much for your support and your comments. 
In my next post I will talk about my sewing-plans and -resolutions for 2016.
Happy Wednesday.
Sincerely,
Stef

DE Ich wünsche Euch allen ein gesundes, frohes und kreatives neues Jahr! Ich hoffe, Ihr hattet schöne Feiertage und konntet ein paar Tage mit der Familie verbringen. Ich habe mir einen kleinen Blog-Urlaub gegönnt um eben genau das zu tun. Wir haben die Feiertage genossen, Zeit mit der Familie verbracht und natürlich ganz viel geschlemmt.
Obwohl das neue Jahr ja schon fast eine Woche alt ist, möchte ich trotzdem noch ein kurzes Resümee aus meinem vergangenen Näh- und Blogjahr ziehen.
1. Wir verbrachten zwei tolle Urlaube in Spanien (Andalusien und Ibiza) und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, mir für diese Urlaube Sachen zu nähen (z.B. diese Shorts, dieses Kleid und dieses Kleid oder dieses Top; alle Nähprojekte findet Ihr hier). Besonders schön fand ich, dass ich schon einige selbstgenähte Sommerteile in meinem Kleiderschrank hatte, die ich mit den neuen Stücken kombinieren konnte.
2. Ich habe mich riesig darüber gefreut, dass meine selbstgenäht Jacke so gut ankam, dass sie mehrfach (ich weiß inzwischen von 5 verschiedenen Versionen) nachgenäht wurde. Ich hätte nicht gedacht, dass eine bunte Jacke so einen großen Wirbel verursachen würde, aber der Stoff war in nullkommanix ausverkauft, genau wie bei meinem Silvesterkleid.
3. Eine besondere Freude und auch eine große Ehre war es für mich ebenfalls im vergangenen Jahr unter Burda styles beste Blogger 2015 gewählt worden zu sein. Vielen Dank an Euch, die Ihr mich so kräftig unterstützt habt!
4. Eine weitere tolle Erfahrung war der Besuch der Stoffmesse "Munich Fabric Start", auf der ich die Trends für Herbst/Winter 2016 aufspüren konnte.
5. Schließlich fand ich die vielen Kooperationen mit Bloggern und Unternehmen sehr inspirierend: z.B. das Bloggerprojekt mit Stephanie, der Modeflüsterin oder die Zusammenarbeit mit fashion-for-designer.de, Gelco und The Sweet Mercerie.
Vielen Dank für Eure Unterstützung und Kommentare im vergangenen Jahr.
Im nächsten Post werde ich dann über meine Nähpläne für 2016 sprechen.
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN