28. Oktober 2015

Always Colorful .:. Tweed & Jeans

Tweed-Jacket - DIY (pattern Burda style 07/2013 #102)
Tweedjacke im Bikerstil - selbst genäht (Schnitt: Burda style 07/2013 #102)
Jeans - S.Oliver
Shirt - H&M
Pumps - Mango
Bag / Tasche - Chloé
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada

EN I made this tweed jacket in July and I think it's one of my absolutely favorit sewing-projects I made so far. I love the pattern and the colorful fabric. I plan to sew this pattern by Burda style again, but I think the shoulder-part is a little wide, so I will alter this part. After I posted this jacket a lot of my readers fell in love with the fabric and ordered it (it sold out so fast). I told you before about the of emsalupa version of my jacket and last week, Marina showed on her blog Metterlink her version of my jacket. Both versions are great, don't you think?!
Some time ago, I also told you about the Burda style best of blogging vote and now the winners are announced: Yay! Sea of Teal is 4th palce of the 50 best blogs (here are all of the 50 great blogs). Thank you so so much for your votes! You are the best! I'm so unbelievable happy! This is a great reward for the love and much work I put into this blog.
I hope your week is great, too!
Sincerely,
Stef

DE Diese Jacke habe ich ja bereits im Juli hier gezeigt und ich muss sagen, es ist eines meiner absoluten Lieblingsprojekte. Sowohl der Schnitt, als auch der Stoff ist einfach genial. Ich plane den Schnitt auch auf jeden Fall noch einmal zu nähen, dann werde ich aber die Schultern etwas schmaler machen. Bis jetzt hatte ich bei Burda an dieser Stelle noch keine Probleme, aber ich habe bei einigen anderen Bloggerinnen gelesen, dass sie diese Partie immer schmaler machen müssen. Bei der Jacke habe ich nun auch das Gefühl, die Schultern könnten bei mir etwas schmaler genäht werden.
Ich hatte Euch ja schon berichtet, dass der Stoff so gut ankam, dass er ganz schnell ausverkauft war. Emsalupa war die Erste, die Ihre Version meiner Jacke vorgestellt hat und letzte Woche zeigte Marina auf Ihrem Blog Metterlink Ihr persönliche Version. Beide Versionen der Jacke finde ich klasse! Hat sich noch jemand von Euch zu einer eigenen Version inspirieren lassen?
Neulich hatte ich Euch auch von der 'Burda style best of blogging' Wahl berichtet und nun ist die Auszählung gemacht. Juhu! Sea of Teal ist auf Platz 4 der 50 besten Blogs (alle 50 Blogs findet Ihr hier)! Unfasstbar!
Ich danke Euch ganz herzlich für die unzähligen Stimmen, die Ihr für mich abgegeben habt! Ihr seid die Besten! Das ist eine tolle Bestätigung für die Liebe und viele Arbeit, die ich in diesen Blog stecke!
Viel Mühe geben sich aber auch die Hobbyschneiderinnen des Me-Made-Mittwoch, deshalb schaut dort unbedingt vorbei!
Ich hoffe, Ihr habt genau so eine geniale Woche wie ich.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

25. Oktober 2015

Color Party .:. White & Stripes

Blazer - H&M (SS 2013), ähnlich hier*
Striped Top - DIY (pattern: burda style 6914-V)
Oberteil - selbst genäht (Schnitt: Burda style 6914-V)
Jeans - S.Oliver
Pins - DIY / Buttons mit gepressten Pflanzen - selbst gemacht
Bag / Tasche - Zara (SS 2014)
Pumps - Stradivarius (SS 2014)
Jewelry / Schmuck - Leaf, Stella&Dot*, Astrid&Miyu, Olivia Palermo x Bauble Bar*
Sunglasses / Sonnenbrille - Michael Kors*, ähnlich hier*

EN This is my third and last look for "the magic triangle" blogger project by Stephanie, alias Die Modeflüsterin. Today is all about a party outfit and I must admit, it wasn't easy for me to find a t-shirt, blazer and jeans combination. For my party outfits I usually prefer something more glamorous then a t-shirt, so I chose this satin-top.
The pins are DIY and inspired by the pins of the Dior men runway collection this fall/winter 2015. My boyfriend an I collected and pressed flowers over summer, the butterfly-wings were found at a feeding ground of a flycatcher. I really love this idea of accessorizing my blazer and I'm sure there are more pins to come.
Have a great Sunday and a great start to your week.
Sincerely,
Stef
DE Dies ist mein dritter und letzter Beitrag für das Bloggerprojekt "Das magische Dreieck", veranstaltet von Stephanie, alias Die Modeflüsterin. Heute dreht sich alles um das Party-Outfit mit den drei magsichen Teilen: dem T-Shirt, dem Blazer und der Jeans (weitere Infos dazu findet Ihr hier). Ich muss zugeben, dass ich mich etwas schwer tat, da ich für Parties lieber etwas auffälligeres als ein normales T-Shirt wähle. Daher habe ich mich für dieses Satin-Top entschieden (damit habe ich also beim magischen Dreieck etwas geschummelt).
Die Buttons mit getrockneten Blumen sind selbstgemacht und von der Dior Männerkollektion Herbst/Winter 2015 inspiriert. Mein Freund und ich haben den Sommer über Blumen gesammelt und gepresst, die Schmetterlingsflügel haben wir unter dem Futterplatz eines Fliegenschnäppers gefunden. Mir gefällt die Idee, einen langweiligen Blazer mit solchen Buttons aufzupeppen sehr gut, das wird also nicht das letzte Mal sein, dass Ihr diese zu sehen bekommt.
Auch heute zeigen wieder weitere tolle Bloggerinnen Ihre Party-Outfits nach dem "magischen Dreieck":
Annette von Lady of Style
Claire von Countess Claire
Sabina von Oceanblue Style
Chrissie von Die Edelfabrik
Monika von Styleworld 40 Plus
Gaby von Stylish Salat
Valérie von Life40up

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

*Affiliates

23. Oktober 2015

Green Leo .:. Chiffon & Gabardine

Chiffon Pussy-Bow Blouse - DIY (pattern: Burda style 10/2011 #128), fabric sponsored by fashion-for-designers.de)
Chiffonbluse mit Schluppe - selbst genäht (Schnitt: Burda style 10/2011 #128, Stoff zur Verfügung gestellt von fashion-for-designers.de)
Gabardine Pants - DIY (pattern: made by me)
Hose aus Gabardine - selbst genäht ( Schnitt: selbst entworfen)
Booties - Zara
Watch / Uhr - DKNY*
Jewelry / Schmuck - Leaf, Stella&Dot
Bag / Tache - Miu Miu
Shades / Sonnenbrille - Prada

EN Early in September I was invited to the fabric-fair Munich Fabric Start (see this blogpost) and there I got to know all the beautiful fabrics by fashion-for-designers.de. I had the pleasure to choose from all these great fabrics and above, you see one of my choices: a green chiffon. The moment I saw this green-printed chiffon, I think it looks like leopard-dots, I fell in love with the fabric and green is one of my favorite colors this fall, too (get the fabric here). Immediately I knew, I want to make a pussy-bow blouse out of this chiffon. 
I chose a well-tried pattern: Burda style 10/2011 #128, which I used for this and this blouse. I made french seams everywhere (see a tutorial here). It takes some time, but I think it's woth the work (you can see the seam on my rolled-up sleeve). I changed just one think on the pattern: I shortened the front-slit, because I think it was a little to deep. The pattern is really easy, even for beginners, who hasn't tried sewing a sleeve into an armhole. This pattern is perfect to learn and advance your sewing-skills without a difficult pattern.
Have a great weekend.
Sincerely,
Stef

DE Im September wurde ich zur Munich Fabric Start eingeladen (hier hatte ich davon berichtet) und konnte mir vor Ort die viele schönen Stoffe von fashion-for-designers.de angucken. Ich hatte mir dort einige Stoffe aussuchen dürfen und oben seht Ihr einen der Stoffe verarbeitet.
Mir hat das grüne Muster, dass mich an Leopard-Tupfen erinnert, auf Anhieb gefallen, denn in diesem Herbst ist meine Trendfarbe definitiv Grün (den Stoff gibt es hier).
Die Hose hatte ich bereits Anfang September genäht und so oft getragen, dass der Gabardinestoff leider schon etwas pillt (ich habe sie auch schon öfters gewaschen).
Für die Chiffonbluse habe ich einen altbewährten Schnitt aus der Burda style 10/2011 #128 verwendet (ich habe den Schnitt auch schon für diese und diese Bluse verwendet). Der Chiffon ließ sich sehr gut verarbeiten und rutschte zum Glück nicht beim Vernähen. Dieses Mal habe ich alle Nähte als französische Nähte verarbeitet (eine Anleitung dafür findet Ihr hier). Die Ärmel haben Manschetten, aber damit man die französische Naht zumindest am Ärmel sehen kann, habe ich sie hochgekrempelt.
Ich habe an deim Schnitt auch nur eine Änderung vorgenommen: den Schlitz vorne am Ausschnitt habe ich nicht so tief gesetzt, sondern nur ungefähr 10cm tief gearbeitet. Den Schnitt kann ich wirklich sehr empfehlen, besonders für etwas fortgeschrittene Anfänger, denn die Ärmel sind, durch die überschnittenen Schultern, bei diesem Modell leicht einzusetzen und nicht so schwieig wie bei normalen Blusenärmeln.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße,
Stef

in freundlicher Zusammenarbeit mit fashion-for-designers.de
fotogarfiert von JFN


*Affiliates

21. Oktober 2015

Fall Favorite .:. Beige & Burgundy

Ultra Light Down Jacket / Leichte Daunenjacke - Uniqlo
Turtleneck Merino Sweater / Merino-Rollkragenpullover - Uniqlo
Scarf / Karo-Schal - Asos
Gabardine Pants - DIY (pattern: DIY)
Gabardine-Hose - selbst genäht (Schnitt: weitgehend selbst gemacht, Stoff: Der rote Faden)
Bag / Tasche - Yves Saint Laurent
Booties - Topshop (FW 2014)
Polkadot Watch / Uhr mit goldenen Punkten - Shopebbo
Jewelry / Schmuck - Leaf, Astrid&Miyu, Stella&Dot
Shades / Sonnenbrille - Michael Kors

EN Burgundy is the perfect color for fall, don't you think? This is my absolute favorite pants made of stretch-gabardine in my favorite fall color. I constructed the pattern mostly by myself and because this is also one of the most comfortable pants I own, I'm working on another pair of this pattern.
Last time I told you about my nomination on the Burda style best of blogging-list and the vote. You can vote for my blog and many great blogs here (up to three blogs). Please vote for Sea of Teal! :) Thank you very much.
Have a great week.
Sincerely,
Stef

DE Die Hose, die ich tatsächlich am allermeisten trage, ist diese burgunderrote/marsalarote Gabardine-Hose. Vor allem im Herbst finde ich diese Farbe besonders passend und als riesiger Schal-Fan, habe ich dazu einen passenden und sehr kuscheligen Schal erstanden.
Da mir der Hosenschnitt so gut gefällt, nähe ich mir im Zuge des Working Girl Sew-Alongs, veranstaltet von Alexandra, eine weitere Hose nach diesem Schnitt.
Im letzten Blogpost habe ich Euch ja schon von meiner Nominierung für die Burda style best of blogging Liste erzählt und ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr für meinen Blog abstimmen würdet (es gibt ganz viele tolle internationale Blogs zu entdecken). Zum Voting gehts hier.
Nun freue ich mich auf die Beiträge der anderen Me-Made-Mittwoch Teilnehmerinnen.
Ich wünsche Euch eine tolle restliche Woche.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

18. Oktober 2015

Casual Business .:. Blue & Windowpane // Das magische Mode-Dreieck

Blazer - Mango*
T-Shirt upcycled with DIY chiffon-bow- H&M, the bow is DIY
T-Shirt mit selbstgemachter Chiffon-Schleife - H&M, die Schleife ist selbst genäht
Jeans - S.Oliver*
Boots - Zara
Windowpane Scarf / Karo-Schal - Zara, ähnlich hier*
Jewelry / Schmuck - Stella&Dot, Astrid&Miyu
Bag / Tasche - Furla*
Lips / Lippenstift - Dior Lip Glow*

EN Today I have a really quick and easy upcycling idea for an old T-Shirt: just add a bias-tape at the neckline and a bow. I used an old white T-Shirt from H&M and upgraded it with black chiffon. I handstichted the knot and the loops of the bow onto the T-Shirt.
This is my second post for "the magic fashion-triangle" (blazer, T-shirt and jeans) of the blogger-project hosted by Stephanie alias Die Modeflüsterin. This time it's all about a combination for business and besides me, 7 other bloggers show their jeans-blazer-shirt-combinations (see the link-list below).
I'm also very happy to be nominated for the Burda style best 50 blogging-list 2015. Please vote for me so my blog will make it to the top 50 blogs. You can vote here up to 3 blogs. Thank you very much.
Have a great Sunday and a good start to your week.
Sincerely,
Stef

DE Heute geht "das magische Mode-Dreieck", veranstaltet von Stephanie, der Modeflüsterin, in die zweite Runde. Letzten Sonntag ging es um einen Freizeitlook mit Jeans, Blazer und T-Shirt, heute dreht sich alles um eine Kombination fürs Büro (weitere allgemeine Infos zu den Kombinationsmöglichkeiten gibt es bei der Modeflüsterin). Ich habe mich für eine recht schlichte Kombination entschieden, die durch das T-Shirt mit Schleife ein wenig aufgepeppt wird. Die Schleife habe ich selbst genäht und damit ein einfaches weißes T-Shirt upgecycelt (sagt man das so???). Das weiße Shirt war einfach zu langweilig und ich hatte noch einen Rest schwarzen Chiffons hier, also habe ich ein Schrägband für den Halsausschnitt zugeschnitten und ein langes Rechteck für die Schleife. Den Halsausschnitt habe ich mit dem Schrägband versehen (wie beim versäubern mit einem Schrägband), die Schleife habe ich am Knoten und an den Schleifen per Hand am Shirt festgenäht.
Weitere tolle Beiträge zum magischen Mode-Dreieck findet Ihr auch bei diesen Bloggerinnen:
Annette von Lady of Style
Sabina von Oceanblue Style
Chrissie von Die Edelfabrik
Monika von Styleworld 40 Plus
Gaby von Stylish Salat

Außerdem freue ich mich ganz besonders über die Nominiereung für die Burda style Top 50 Blogger Liste. Im Moment läuft das Voting und ich würde mich freuen, wenn Ihr für Sea of Teal stimmt, damit es mein Blog auf die Top 50 Blogger-Liste schafft (hier gehts zum Voting, jeder darf bis zu 3 Blogs wählen). Vielen Dank!
Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

*Affiliates

11. Oktober 2015

Fall Colors .:. Suede & warm tones // Das magische Mode-Dreieck

Suede Blazer / Wildlederblazer - Leder Weber
Longsleeve / Langarmshirt - H&M
Jeans - S.Oliver
Boots - Ted&Muffy (FW 2015)
Bag / Tasche - Chloé
Scarf / Schal - Zara (FW 2015)
Hat / Hut - Zara ( FW 2015)

Ich freue mich heute bei dem Bloggerprojekt "Das magische Mode-Dreieck" von Stephanie, auch bekann als Modeflüsterin, teilnehmen zu dürfen. Das magische Mode-Dreieck meint hier die Kombination aus Jeans, T-Shirt und Blazer und die vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben (alles Wissenswerte rund um die Zusammenstellungsmöglichkeiten findet Ihr auf Stephanies Blog Die Modeflüsterin). Heute soll es speziell um eine Kombination für die Freizeit gehen. Da ich zur Zeit ein bißchen mit Halsschmerzen und Erkältungssymptomen kämpfe, habe ich mich für meine Freizeitkombination dick eingemummelt. 
Den Lederblazer habe ich sicherlich schon 10 Jahre und man sieht ihm die Tragespuren auch schon an, aber wie bei vielen liebgewonnen Kleidungsstücken trage ich diesen, bis er auseinanderfällt. Darunter trage ich ein einfaches schwarzes Shirt mit einem runden Ausschnitt. Genauso gut hätte aber auch ein senffarbenes Shirt (das ich auch besitze) gepasst (das hätte die senfgelbe Farbe noch mehr in den Mittelpunkt gestellt). Da bei uns die Bäume gerade in voller Herbstpracht stehen, habe ich mich inspirieren lassen und meinen senfgelben/currygelben Hut zur braunen Wildlederjacke kombiniert (im Schal taucht die Farbe ebenfalls wieder auf).
Am nächsten Sonntag geht es dann um die "magische" Kombination aus Jeans, T-Shirt und Blazer fürs Büro.
Besonders spannend finde ich, dass dieses Mal gleich 10 weitere Blogger-Damen teilnehmen und Ihre individuellen Freizeitkombination zeigen.
Chrissie von Die Edelfabrik
Gaby von Stylish Salat
Ines von Meyrose
Sabina von Oceanblue Style
Ulrike von MissBartoz
Valérie von Life40up

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern auf den anderen Blogs und einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

Affiliates

7. Oktober 2015

Chic Paris .:. Black & Print

Sweatshirt / Pullover - Barbara Rihl for Uniqlo
White Blouse / weiße Bluse - Seidensticker
Pants - DIY (pattern made by me, same pattern used here)
Hose - selbst genäht (Schnitt: selbst entworfen, den gleichen Schnitt habe ich bei dieser Gabardinehose verwendet)
Bag / Tasche - Chloe "Drew"
Boots - Zara
Jewelry / Schmuck - Stella&Dot, &other stories 
Shades / Sonnenbrille - Prada

EN Hope you had a great week so far. I'm very busy at work and I think the whole month will be, too. So I chose an easy and relaxed outfit. I really needed a new pair of classic black pants, so I made these straight leged cotton twill pants. I used a pattern I designed for these gabardine pants, but the black pants turned out a little more loose fit, maybe they widened during the day. Below you can see the inside of my black pants, I used again a sateen-bias-tape. In the picture below you get a sneak peek of my current sewing project, too: a leo-printed pussy-bow blouse, but it's not finished yet.
Today I take part at the Me-Made-Mittwoch.
Wish you a great Wednesday.
Sincerely,
Stef

DE Ich hoffe, Ihr hatte bisher eine schöne Woche. Ich habe im Moment viel auf der Arbeit zu tun und das wird sich im Oktober wohl auch nicht mehr ändern. Ich hoffe aber trotzdem, noch ein paar Nähprojekte fertigstellen zu können. 
Dieses Mal habe ich ein einfaches Wohlfühloutfit zusammengestellt. Ich brauchte für die Arbeit dringend eine neue schwarze Baumwollsatin-Hose und ich entschied mich, meinen selbstgemachten Schnitt, den ich schon bei dieser Gabardinehose verwendet hatte, wiederzuverwenden. Der Baumwollsatin mit Elastan sitzt aber etwas lockere als die Gabardinehose, obwohl ich am Schnitt nichts verändert habe. Ich vermute, der Stoff hat sich über den Tag und durch die Körperwärme eventuell etwas geweitet. Ich werde das beim nächsten Tragen Mal näher beobachten. Entstanden ist diese Hose im Zuge des Working Girl Sew-Alongs, den Alexandra vom Blog Mama macht Sachen veranstaltet.
Unten seht Ihr auch ein Bild der Innnenverarbeitung (ich habe den Bund wieder mit einem Satin-Schrägband versäubert) und auch eine kleine Vorschau auf mein aktuelles Nähprojekt: eine Schluppenbluse mit grünem Leo-Muster.
Auch heute nehme ich wieder am Me-Made-Mittwoch teil.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN