31. Juli 2015

Sommerliebling Teil II .:. Pastellgelb und Schaldruck

Scarfprint Top - DIY (pattern: self drafted)
Top mit Schaldruck - selbst genäht (Schnitt: selbst entworfen)
Pastelyellow pants - DIY (pattern: Burda style 11/2012 #107 )
Pastellgelbe Hose - selbst genäht (Schnitt: Burda style 11/2012 #107)
Bag / Tasche - Valentino*
Sandals / Sandalen - Zara (SS 2015), ähnlich hier*
Jewelry / Schmuck - Oscar de la Renta*, Stella&Dot*

"Wenn ich Sie sehe, geht die Sonne auf..." war der Kommentar eines Kollegen zu diesem Outfit. Darüber habe ich mich natürlich besonders gefreut, denn normalerweise bekommt man im Schwabenländle eher wenige Komplimente (das Motto der Schwaben übersetzt ins Hochdeutsche: Nicht geschimpft, ist Lob genug!).
Dies ist also meine zweite Kombination in der Reihe "pastellfarbene Sommerlieblinge". Das Top und die Hose habe ich beide vor 2 Jahren genäht und auch in dieser Kombi bereits hier vorgestellt. Da ich dieses Outfit in diesem Sommer schon öfter getragen habe, dachte ich mir, ich könnte es auch noch Mal auf meinem Blog zeigen. Dieses Mal nicht mit Pumps, sondern mit meinen momentanen Lieblingssandalen. 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

*Affiliates

29. Juli 2015

Sommerliebling Teil I .:. Pastellgelb und Hellblau

Striped Button up / gestreiftes Hemd - H&M
Pastelyellow pants - DIY (pattern: Burda style 11/2012 #107 )
Pastellgelbe Hose - selbst genäht (Schnitt: Burda style 11/2012 #107)
Micro bag / Minitasche - Coccinelle
Loafers - Tod's
Jewelry / Schmuck - Stella&Dot, Leaf, Oscar de la Renta

Wie der Titel schon sagt, stelle ich Euch heute meinen diesjährigen Sommerliebling vor: meine selbstgenähte pastellgelbe Hose. Ich habe sie schon vor 2 Jahren genäht, aber in diesem Jahr ist sie erst zu meinem absoluten Liebling avanciert (Den Schnitt habe ich nicht verändert, nur, wie immer, die Hosenbeine verlängert.). Die Hose gehört sozusagen zu meiner Sommeruniform und in den nächsten beiden Blogbeiträgen werde ich Euch meine Muster-/Farb-Kombinationen mit dieser Hose vorstellen (Freitag gibt es das nächste Outfit).
Diese Kombination aus pastellgelber Hose und hellblau gestreifter Bluse habe ich am Wochenende zur Ausstellung Karl Lagerfeld.Modemethode in der Bundeskunsthalle Bonn getragen. Demnächst werde ich auch noch etwas über die Karl Lagerfeld Ausstellung berichten.

Tatsächlich muss ich zugeben, dass ich dieses Outfit schon des öfteren diesen Sommer getragen habe, sie ist einfach so unheimlich bequem und lässig.

Das Motto des heutigen Me-Made-Mittwoch lautet ja eigentlich "Ich packe meinen Sommerurlaubs-Koffer", meine selbstgenähten Urlaubsoutfits habe ich aber bereits gezeigt, daher bekommt Ihr von mir heute ein lässiges Sommer-Büro-Outfit zu sehen. 
Ich wünsche Euch schöne Tage.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

24. Juli 2015

.: Drei :.

http://seaofteal.blogspot.de/2012/08/pink-panther.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/06/gekurzt-smaragdgrun-und-gelb.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/pale-blue.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/09/sommer-picknick-summer-picnic.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/06/streifen-leo.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/magnolia.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/12/flitterkram-gold-und-elfenbein.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/12/festlich-spitze-und-pelz.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/01/tapestry.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/09/beach-strand.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2015/03/fruhlingshaft-hellblau-und-beige.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/07/musterliebe-printlove.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/tropic.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2012/10/bonjour-je-mapelle-teal.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/navy-red.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/09/at-sundown-bei-sonnenuntergang.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/11/fast-schwarz-ledertop-und-booties.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/bow-lace.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/02/preppy.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2012/11/yellow-again.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/06/goldene-stunde-blumenkleid.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/10/pinestriped-navy.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2012/11/just-fur.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2013/07/peplum.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2012/11/black.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/10/odeon-louis-vuitton-lace-dress.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/pink-fluff.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2014/04/coral-lace.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2013/07/bow-tie.htmlhttp://seaofteal.blogspot.de/2013/07/coral.html

Drei... drei Jahre blogge ich nun über meine selbstgenähten Kleidungsstücke. Zu diesem dritten Blog-Geburtstag bin ich meine alten Outfit-Posts durchgegangen und habe die, meiner Meinung nach, schönsten Bilder herausgesucht. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern (einfach auf das jeweilige Bild klicken, dann gelangt Ihr zu dem ganzen Outfitpost, meine gesamten Nähprojekte findet Ihr hier).
Vielen Dank für all Eure lieben Kommentare und Eure Unterstützung über die Jahre, so macht das Bloggen erst richtig Spaß.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Stef
fotogarfiert von JFN

22. Juli 2015

Culottes .:. Karo und Beige

Windowpane Shirt / Karo-Bluse - Topshop
Culottes (looks like a skirt, but these are actually shorts) - DIY (pattern: Burda style 6905-V, fabric: stretch-gabardine)
Hosenrock - selbst genäht (Schnitt: Burda style 6905-V, Stoff: Elastik-Gabardine)
Clutch / Tasche - Alexander Mc-Queen
Flats / Schuhe - Oscar de la Renta
Jewelry / Schmuck - COS, Dyrberg/Kern
Nails / Nagellack - Victoria Beckham for Nails Inc.

Ein Leben ohne Muster ist zwar möglich, aber sinnlos... zumindest für mich! ;) Deshalb war auch klar, dass ich zu meinem klassischen beigen Hosenrock irgendein Muster kombinieren muss. Ich habe mich diesmal für ein sogenanntes Fensterkaro entschieden. Die Farbe des Hosenrocks ist aber auch so vielseitig, dass man alle möglichen Muster und Farben dazu kombinieren kann.
Diesen elastischen Gabardine hatte ich erst vor kurzem gekauft und eigentlich sollte daraus ein Rock im Safaristil werden. Der Schnitt des Hosenrocks stand schon lange auf meiner Nähliste, lag auch ausgedruckt, aber noch nicht zusammengeklebt, an meinem Nähtisch. Nachdem ich den Stoff gewaschen hatte, dachte ich mir, dass er einen wirklich schönen Fall hat und sich daher sicher gut für diesen Hosenrock eignen würde. Also habe ich mich umentschieden und aus dem Stoff doch lieber den Hosenrock genäht.
Ich habe die kürzere Version (Ansicht A) genäht, allerdings sitzt der Rock bei mir etwas tiefer als bei dem Model, wahrscheinlich durch den Elastan-Anteil.
Ich habe den Schnitt komplett nach Anleitung genäht und bis auf das einlegen der Falten, hatte ich keine Schwierigkeiten. Dank der Abbildungen versteht man aber auch das sehr schnell.
Ich markiere mir meine Nähstücke immer mit einem wasserlöslichen Trickmarker und wasche die Stücke nach der Fertigstellung, damit der Trickmarker verschwindet. Da ich nicht wusste, wie die Falten das Waschen überstehen, habe ich die Heftstiche, die die Falten in der Mitte zusammen halten, einfach drin gelassen. Das hat wunderbar funktioniert, die Falten halten hoffentlich nun aber auch ohne Heftstiche. Ich kann den Schnitt wirklich sehr empfehlen. Man könnte wirklich meinen, es handelt sich um einen Rock mit Kellerfalten, nicht Mal beim Gehen fällt auf, dass die Hosenbeine getrennt sind.
Das Sonnenblumenfeld liegt auf meinem Heimweg von der Arbeit und ich freue mich jedes Mal, wenn ich daran vorbeifahre über die schönen Blüten. Das ist wirklich der pure Sommer für mich.
Ich freue mich nun auf die sommerlichen Beiträge der anderen Me-Made-Mittwoch Teilnehmerinnen und wünsche Euch einen schönen Tag.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN