18. Juni 2017

Au revoir .:. Vacation Outfit

Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Simplicity patterns, Meine Nähmode, sewing, nähen, DIY, River Island, Prada
Beachdress - DIY (very old Simplicity pattern, similar here and here)
Strandkleid - selbst genäht (Meine Nähmode 02/2013 #10, hier ist ein ähnlicher Schnitt)
Straw hat - H&M, DIY slogan 'Au revoir'
Strohhut - H&M, der Spruch 'Au revoir' ist selbst gemacht
Striped Slides / Gestreifte Pantoletten - River Island
Straw Bag / Standtasche - Mint&Berry
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada
Nailpolish / Nagellack - Essie Gel Couture Perfect Posture

EN While you're reading this, our vacation is unfortunately over and we're heading back to Germany. But we've shot a lot of my vacation outfits, so you'll see a lot of beach and sightseeing outfits over the next few weeks. ;)
On the way to the beach I love to throw over a light and easy dress: no buttons, no zippers... and this dress is exactly what I like. I made the dress back in 2015 and showed it here already and I still love it.
The straw hat is inspired by the hats of Eugenia Kim, her slogan hats are amazing, but in my eyes very overpriced, so I made my own slogan straw hat with sequin ribbon.
Have a great start to your week, while I try to get back to work mode tomorrow. 
Sincerely,
Stef

DE Während Ihr diesen Beitrag lest, sind wir gerade auf dem Rückweg aus unserem Spanien-Urlaub. Aber wir haben eine Menge Urlaubsoutfits fotografiert, Ihr könnt Euch also in den nächsten Wochen auf viele Strand- und Sightseeing Outfits freuen. ;)
Auf dem Weg zum Strand trage ich gerne einfache und luftige Strandkleider: keine Knöpfe, kein Reißverschluss, ganz simpel... und dieses Kleid ist genau das. Ich habe es bereits 2015 genäht und auch hier vorgestellt... und noch immer liebe ich es.
Der Strohhut mit Spruch ist inspiriert von Eugenia Kim. Ihre Hüte sind wirklich toll, aber in meinen Augen überteuert, daher habe ich mir auch schon vor einigen Jahren diesen Strohhut selbst mit einem Spruch versehen (ich habe dafür Paillettenband verwendet).
Ich hoffe, Ihr habt einen guten Start in die Woche, während ich versuche, morgen wieder in den Arbeitsmodus zu wechseln.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

This blogpost contains affiliate links. / Dieser Post enthält Affiliatelinks.

14. Juni 2017

Stripe Lover .:. Summer Outfit // Burda style 05/2017 #110

sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
sewing, nähen, DIY, sewing pattern, Schnittmuster, Burda style, stripes, Streifen
Striped Top - DIY (pattern: Burda style 05/2017 #110)
White Pants - DIY (pattern: Burda style 12/2013 #106)
Gestreiftes Top mit Knotendetail - selbst genäht (Schnittmuster: Burda style 05/2017 #110)
Weiße Hose - selbst genäht (Schnittmuster: Burda style 12/2013 #106)
Pumps - Mango (similar here)
Strawbag / Strohtasche - Patrizia Pepe
Bangles / Armreife - Stella&Dot
Sunglasses / Sonnenbrille - Quay

EN Yes, I'm a huge stripe lover! And you know what? I'm not sorry for that! ;) 
I had so much leftover fabric of this striped shirtdress, that I had to make something out of it. In the May issue of Burda style I saw this cute top with a bow in the front and I thought I give it a try, even though I didn't like a lot of patterns (and the fit) in the Burda style magazine for quite some time now.
size: see size chart in the magazine (I chose mine after my bust measurements)
fit: slim fitted
level: for advanced beginners (the pattern isn't difficult to sew, just the bias binding might be tricky for beginners)
modifications: none (even though I'm tall, there was no need of legthening the bodice)
instructions: without pictures, just short descriptions and no pictures
recommendation: Personally I think the pattern is very well drafted and I can highly recommend it. I love the fit and am very happy how the top turned out. I thought it would be interesting, if the stripes had different directions and while cutting the fabric I had a specific conception in my mind of how the top should look like. It turned out exactly like I wanted. Yeah (I'm celebrating these successes, because not every sewing project turns out perfectly)! But the top looks also very cute in a plain fabric.
Have a great rest of the week.
Sincerely,
Stef

DE Ja, ich bin eine Streifenliebhaberin und habe mir schon eine Menge Streifenteile genäht. Und wisst Ihr was? Ees tut mir nicht Mal leid! ;)
Ich hatte so viel Stoff von meinem gestreiften Hemdblusenkleid übrig, dass ich einfach noch etwas daraus machen wollte. Da kam mir der Schnitt in der Burda style mit dem Schleifendetail am Vorderteil gerade recht und ich dachte, ich teste Mal wieder einen neueren Burda Schnitt, nachdem ich in den letzten paar Monaten weder von den Schnitten im Heft, noch von deren Passform sonderlich begeistert war.
Stoff: 100% Baumwolle mit eingewebten Streifen (fast schon Leinen-srtig)
Schnitt: Burda style 05/2017 #110
Größe: laut Tabelle im Heft, ich habe mich nach meinem Oberweitenmaß gerichtet
Passform: körpernah
Schwierigkeitsgrad: für fortgeschrittenere Anfänger (eigentlich ist der Schnitt nicht sonderlich anspruchsvoll, allerdings sollte man wissen, wie Schrägband verarbeitet wird)
Änderungen: keine
Anleitung: recht knappe Anleitung ohne Bilder
Empfehlung: Ich persönlich finde, der Schnitt ist sehr gut konstruiert, auch ohne Abnäher ist das Top figurnah und trotzdem nicht einengend. Ich kann den Schnitt sehr empfehlen. Während ich den Stoff zugeschnitten habe, hatte ich schon eine ganz genaue Vorstellung davon, wie die Streifen am Ende verlaufen sollten und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es ist genau so herausgekommen, wie ich es mir vorgestellt haben! Yeah! Solche Erfolge muss man auch Mal feiern, denn nicht jedes Nähprojekt gelingt auf Anhieb so gut. Falls Ihr nicht so große Streifen-Fans seid wie ich, könnt Ihr das Top natürlich auch aus unifarbenem Stoff nähen, das sieht genauso gut aus.
Ich wünsche Euch eine schöne restliche Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

This blogpost contains affiliate links. / Dieser Post enthält Affiliatelinks.