19. April 2018

Spring / Summer Favourite .:. Neckerchiefs


EN One of my all time favourite accessories has to be the neckerchief. It's a great item to add a bit more colour and interest to an outfit. I'm not sure I'm right, but I think a neckerchief is made of silk (or polyester) and a bandana is made of cotton oftentimes with a paisley print? Well, I prefer the silk ones... and today I'd like to share with you the different ways I wear my neckerchiefs (of course combined with some DIY outfits).

DE Eines meiner liebsten Accessoires ist ein Halstuch. Ich finde, es bringt Farbe in ein Outfit und macht es so interessanter (Mal abgesehen vom praktischen warmhalten des Halses natürlich). Schon letztes Jahr waren Bandanas (meist aus Baumwolle mit einem Paisleymuster) als Accessoire im Trend und ich glaube, dies setzt sich in diesem Frühjahr/Sommer fort. Ich bevorzuge allerdings ein Tuch aus Seide. Heute zeige ich Euch, wie ich das Halstuch als vielseitiges Accessoire einsetze (natürlich in Kombination mit selbstgenähten Kleidungsstücken).


EN The first way I wear my neckerchief, of course, has to be tied around the neck, either wrapped tight around the neck or quite loose. First outfit: yet unblogged, second outfit with DIY polkadot pants, third outfit with DIY shorts and shirt.

DE Die offensichtlichste Art ein Halstuch zu binden ist wohl die um den Hals, entweder recht eng oder etwas lockerer geknotet. Das erste Outfit mit gepunktetem Tuch ist noch nicht gebloggt, das zweite Outfit mit selbstgenähter Polkadot-Hose, das dritte Outfit mit sowohl selbst genähtem Shirt wie auch Shorts habe ich schon auf dem Blog gezeigt.


EN My second favourite way to wear a neckerchief is as a bag accessoire, either tight loosely at the chain of the bag or tight around the top handle (kind of like a Hermes twilly). Outfit one with a DIY shorts with scalloped hem blogged here, the other two outfit's aren't blogged yet, but the one in the middle will be up on the blog on Sunday.

DE Meine zweitliebste Art ein Halstuch zu verwenden, ist es entweder locker um die Taschenkette zu knoten oder ganz eng, nach Hermes Twilly Art, um den Taschengriff zu wickeln. Das erste Outfit mit selbstgenähter Shorts mit Wellensaum habe ich hier gezeigt, die anderen beiden selbstgenähten Outfits sind noch nicht gebloggt, allerdings zeige ich eines davon am Sonntag.


EN Another way I love to wear a neckerchief as a wristband, like shown in the picture above with a DIY shirt and shorts.

DE Eine weitere Art, das Halstuch einzusetzen, ist es als Armband um das Handgelenk zu wickeln, wie im obigen Bild mit sowohl selbstgenähtem Top wie auch Shorts gezeigt.


EN Well, with the last picture I'm cheating a little bit, because this is more of a scarf then a neckerchief... but I like this outfit so much, I had to include it. So here I wear a colourful scarf in combination with striped DIY shorts.
I hope you like my little round up of one of my favourite accessoires.
Have a great start to your weekend tomorrow.
Sincerely,
Stef

DE Ich gebe es zu, mit dem letzten Bild mogel ich ein bißchen, denn hier handelt es sich um ein großes Tuch und nicht um ein kleines Halstüchlein. Ich mag das Outfit allerdings so gerne, dass ich es an dieser Stelle trotzdem zeige: zu dem bunten Halstuch habe ich eine selbstgenähte Streifenshorts kombiniert.
Ich hoffe, Euch gefällt meine kleine Zusammenfassung eines meiner liebsten Accessoires.
Kommt morgen gut ins Wochenende.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

15. April 2018

Wardrobe favourites remixed .:. Burda style 07/2013 #102

Jacket - DIY / Jacke - selbst genäht
Trousers - DIY / Hose - selbst genäht
T-Shirt - Next
Bag / Tasche - Clare V. (SS2017)
Pumps - Zara (SS2018)
Bracelets / Armreif - Astrid&Miyu, Stella&Dot

EN Magnolias are one of my favourite flowers (besides tulips and sunflowers). I wait every year for magnolia blossom, especially on this tree, which is nearby hubbys workplace. Isn't this tree magnificent? Words just can't discribe it's beauty! I'm very happy we found the time to take pictures in front of this beautiful tree (hubby and I had both lots of work after our almost two weeks of holiday).
Both jacket and trousers aren't new makes, I've just remixed these two wardrobe favourites for another outfit. 
The jacket I made back in May 2015 (this is the first time I wore it) and haven't changed the fit of the pattern  and didn't even made a full-bust adjustment, because at that time, I didn't know how to do it. But I still like the fit, especially since I never wear the jacket closed (I could though, it's not tight). The pattern is Burda style 07/2013 #102 and I just skipped all the details of the pattern: the flap pockets, the zips at the sleeves, the silk piping and the pattern pieces at the shoulders. The fabric is so loud and fibrant I didn't feel the need for more details.
Whith the blue trousers I'm not quite happy. I made these trousers for my DIY capsule wardrobe and drafted the pattern myself. First I liked (not loved) the result (here is the blogpost), but during the day, the trousers are growing a little bit on me and now I hate the crotch area (the fabric is cotton with a little bit elastane). Since I have this fabric in white and beige, I'll try another trouser pattern I think. I'm constantly working on my self drafted trouser pattern, maybe one day I'll draft the perfect one for my body.
Have a great start to the new week.
Sincerely,
Stef

DE Magnolien sind, neben Tulpen und Sonnenblumen, meine absoluten Lieblingsblumen. Jedes Jahr warte ich sehnsüchtig auf die Magnolienblüte, besonders an diesem Baum, der in der Nähe des Arbeitsplatzes meines Mannes steht. Ist dieser Magnolienbaum nicht traumhaft? Ich finde ihn unbeschreiblich schön und staune jedes Jahr aufs Neue. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, dass wir die Zeit gefunden haben, vor dem blühenden Baum ein paar Outfitfotos zu machen (nach unserem Urlaub hatten wir beide viel Arbeit aufzuarbeiten).
Beides, Hose wie Jacke, sind ältere selbstgenähte Stücke, hier nur neu kombiniert. Die Jacke habe ich im Mai 2015 genäht und hier bereits mehrmals gezeigt (mehr zum Schnitt gibt es hier). Mit dem Sitz der Jacke bin ich noch immer recht zufrieden, obwohl ich an dem Schnittmuster keine Brustanpassung vorgenommen habe, denn da wusste ich noch gar nicht, wie das geht. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Da ich die Jacke eigentlich immer offen trage, fällt das auch nicht sonderlich auf, aber auch geschlossen ist der Sitz der Jacke wirklich in Ordnung. Ich kann den Schnitt sehr empfehlen: Burda style 07/2013 #102 (für große Größen gibt es übrigens fast exakt den gleichen Schnitt von Burda: Burda plus HW 2013 #403). Mir gefällt der Schnitt in großer Größe sogar noch besser, denn der hat noch einen kleinen Stehkragen. Ich mag Jacken ohne Kragen überhaupt nicht, aber bei meiner Jacke kann man zumidnest die Vorderteile aufklappen, so dass er wie eine Art Blazerkragen aufliegt.
Mit der Hose bin ich nicht mehr ganz so zufrieden (hier gezeigt). Die blaue Hose entstand ja im Zuge meiner selbstgenähten Basisgarderobe und zunächst war ich mit meinem selbstkonstruierten Schnitt auch zufrieden. Nach einigen Stunden Tragen weitet sich der Baumwollstoff (dadurch sitzt die Hose etwas lockerer) und jetzt gefällt mir der Bereich um den Schritt nicht mehr ganz so gut. Ich habe den gleichen Stoff noch in Weiß und Beige und werde mich noch Mal an einem anderen Hosenschnitt versuchen. Leider bin ich noch immer nicht da, wo ich mit meinem selbst konstruierten Hosenschnitten gerne wäre, aber ich lerne zumindest immer dazu.
Ich hoffe, Ihr konntet das sonnige Wochenende genauso genießen wie wir.
Kommt gut in die neue Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

12. April 2018

Postcards from the Baltic Sea .:. Entspannung an der Ostsee


EN Today I share with you some snapshots I took during our stay at the Baltic Sea in North Germany (since I love taking photos). Hubby and I really needed time to relax over the Easter holidays. I love the Sea and even when we had some snow for a few days it was beautiful. The sea has always such a relaxing effect on me and really we returned very relieved and I'm full of new sewing ideas.
On Sunday you'll find here my usual outfit blogpost.  
Have a great Friday and hopefully a great start to your weekend.

Sincerely,
Stef

DE Heute teile ich mit Euch ein paar Schnappschüsse, die ich während unseres Ostseeurlaubs aufgenommen habe. Jan (mein Mann) und ich hatten wirklich ein paar ruhige Tage über Ostern nötig und auch wenn wir einige kältere Schneetage hatten, fand ich die Zeit sehr entspannend. Das Meer hat auf mich einfach immer eine beruhigende Wirkung und ich bin erfrischt und mit vielen neuen Nähideen zurückgekehrt.
Am Sonntag findet Ihr hier wie immer meinen üblichen selbstgenähten Outfit-Beitrag.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und kommt gut ins Wochenende.
Liebe Grüße
Stef