27. August 2014

Goldene Stunde .:. Golden Hour

Maxidress - made by me (pattern: Burda style 01/2010 #131, for my alterations see this post)
Maxikleid - selbst genäht (Schnitt: Burda style 01/2010 #131)
In der Lausitz haben wir die Natur genossen und waren viel draußen. Bei Sonnenuntergang entstanden dann diese tollen Fotos. Ich finde, es ist eines der schönsten Shootings, die wir in den zwei Blogjahren gemacht haben. Das Licht war einfach toll.
Das Kleid hatte ich bereits letztes Jahr gezeigt und in diesem Post auch berichtet, welche Änderungen ich an dem Burdaschnitt vorgenommen habe. Außerdem war das Kleid in der Juliausgabe 2014 der Burda style abgedruckt, worüber ich mich sehr gefreut habe (dazu siehe diesen Post).
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch.
Liebe Grüße,
Stef


25. August 2014

Schloss Muskau .:. Muskau Castle

T-Shirt - Zara
Jeans - H&M
Leatherjacket / Lederjacke - Oakwood
Scarf / Schal - Dolce&Gabbana
Bag / Tasche - Rebecca Minkoff
Leo-Slipper - KMB (ähnlich hier)
Nachdem wir aus Südtirol zurück waren, verbrachten wir ein paar Tage zu Hause, wo ich noch einige selbstgenähte Projekte fertiggestellt habe. Diese werde ich Euch in nächster Zeit hier zeigen.
Nach dem kurzen Zwischenstopp zu Hause, sind wir Richtung Lausitz (Brandenburg) aufgebrochen. Dort lebt mein Opa und da wir uns nicht so häufig sehen können, haben wir ein paar Tage bei ihm auf dem Land nahe Cottbus verbracht. Er hatte sich einen Ausflug nach Bad Muskau zum Schloss Muskau, bekannt für seinen Fürst-Pückler-Park, gewünscht.
An diesem Tag waren wir viel zu Fuß unterwegs, weshalb ich die bequemsten Schuhe, die ich besitze, gewählt habe: meine Leo-Slipper, außerdem noch eine Boyfriend-Jeans und gegen den Wind meinen Dolce&Gabbana Schal und eine Lederjacke.Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.
Herzliche Grüße,
Stef



21. August 2014

Rückfahrt .:. Reschensee

Jacket / Jacke - H&M
Scarf / Schal - Hallhuber
Jeans - Esprit
Slipper - Tamaris
Bag / Tasche - ChiChiFan Hamburg
Auf unserer Rückfahrt aus Sulden/Südtirol war es etwas kühler und der Himmel bedeckt, daher habe ich mich etwas dicker eingepackt. Damit es auf der Fahrt bequem ist und ich trotzdem feste Schuhe zum Fahren trage, habe ich mich für meine gestreiften Slipper entschieden, die eigentlich gar nicht so recht zum Outfit passen... Hier ging mir aber die Bequemlichkeit vor.

Auf der Fahrt kamen wir auch am Reschensee vorbei. 1950 wurde dort ein Stausee errichtet und ein Dorf komplett, das andere teilweise, versenkt. Daher auch dieser kuriose Anblick des Kirchturms im See. Mich hat aber vor allem die Farbe des Wassers fasziniert. Auf dem zweiten Bild kann man es gut erkennen: das Wasser ist türkisblau, fast wie am Meer.
Nach unserem Wanderurlaub haben wir einen kurzen Zwischenstopp zu Hause eingelegt und sind nun schon wieder unterwegs. Bilder von unserem weiteren Urlaub folgen dann bald.
Herzlichen Dank für Euren Besuch.
Liebe Grüße,
Stef